Nintendo Switch - Allgemeine Diskussion

Dieses Thema im Forum "Nintendo Switch Forum" wurde erstellt von Mario1690, 31. Juli 2016.

  1. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Abwärtskompatibilität ist zwar ein nettes Beiwerk, vor allem wenn man bereits Spiele der Vorgängerkonsole hat.

    Allerdings muss man das hier auch aus einer anderen Perspektive sehen:
    Bei der Switch spielt der Mobilitätsfaktor eine große Rolle, zugunsten dessen hat man sich dafür entschieden, Spiele auf Speicherkarten zu verkaufen statt auf optischen Medien.
    Speicherkarten sind halt einfach robuster, kleiner, und verbrauchen weniger Strom, drei Attribute, die bei einer tragbaren Konsole eine große Rolle spielen.

    Da musste Nintendo wohl irgendwo einen Schlussstrich ziehen, und den Schritt von der Disk zur Speicherkarte vollziehen.
    Dass dies zulasten der Abwärtskompatibilität geht ist zwar nicht schön, aber doch irgendwie verständlich.

    Der nächste Punkt ist, kann das Konzept der Wii U Spiele überhaupt auf die Switch übertragen werden?
    Soweit derzeit bekannt ist, soll der Bildschirm der Switch nicht für asynchrones Gameplay in Verbindung mit dem TV-Bildschirm genutzt werden.
    Soll heißen, du hast entweder das Bild auf dem Fernseher, oder auf dem Switch-Tablet, nie aber auf beiden zusammen.
    Viele Wii U Spiele sind jedoch darauf ausgelegt, auf beiden Bildschirmen unterschiedliche Dinge anzuzeigen, schon allein darum hätte man eine Abwärtskompatibilität nur für einen geringen Teil der Spiele gewährleisten können.

    Die Abwärtskompatibilität von Wii Und Wii U, aber auch des 3DS, ist letztendlich ein Resultat davon, dass die Konsolen technisch auf ihren Vorgängern aufbauen.
    Die Spiele werden auf den Konsolen nicht einfach nur emuliert, die komplette Hardware wird dabei heruntergetaktet.
    Eine Wii, die ein Gamecube Spiel abspielt, wird hardwaretechnisch also mit einer Gamecube identisch.
    Das ist auch mit ein Grund, wieso Nintendo in den letzten Jahren eine nahezu 100%ige Abwärtskompatibilität liefern konnte, während dies auf Konsolen anderer Hersteller bei weitem nicht mit allen Titeln funktioniert.
    Die Switch unterscheidet sich hingegen wieder deutlicher von ihrem Vorgänger als dies bei Wii und Wii U noch der Fall war.
     
  2. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Obwohl, wenn man es so betrachtet, ist die WiiU nur eine aufgebesserte Wii. Dort hat man nur die Dinge versucht zu verbessern, was bei der normalen Wii noch verbesserungswürdig war. (HD Anschluss, neue Möglichkeit mit Gamepad/Tablet auf 2 Bildschirmen usw.) Somit ist die Switch der tatsächliche Nachfolger der Wii, nicht die Wii U. So sehe ich das zumindest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2017
  3. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Eine interessante Betrachtungsweise.
    Aber ich glaube nicht, dass man die Definition eines "Nachfolgers" daran ausmachen kann.

    Viele der Konsolen der letzten 35 Jahre basieren irgendwie mehr oder weniger technisch auf ihrem Vorgänger, trotzdem würde ich dabei von einem Vorgänger bzw. Nachfolger sprechen.

    Als einen Nachfolger würde ich eine Konsole bezeichnen, wenn grundlegende Dinge daran geändert wurden, wie etwa die Leistung oder das allgemeine Grundkonzept.
    Mit der wichtigste Indikator dafür ist, wenn die Spiele der neuen Generation nicht mehr auf der alten Konsole laufen.

    Wii U Spiele sind nicht auf der Wii lauffähig, dazu fehlt der Wii die nötige Leistung, sowie die Möglichkeit das Gamepad anzubinden.
    Somit also eindeutig ein Nachfolger.
    Anders bei der PS4 Pro, deren Spiele sind an ein Versprechen gebunden, dass sie auf auf der normalen PS4 lauffähig sein müssen.
    Somit also kein Nachfolger sondern nur eine Hardwarerevision.

    Die Wii U kann in den Wii-Modus wechseln, weil sie in ihrer Architektur auf der Wii aufbaut.
    Das Gleiche gilt auch für die Wii, die auf der Gamecube-Architektur aufbaut, und darum in den Gamecube-Modus wechseln kann.
    Für sich gesehen sind jedoch alle drei Konsolen ihre Vorgänger bzw. Nachfolger.

    Die Switch hingegen wurde von Grund auf neu konzipiert, in Bezug auch die Tragbarkeit und die Energieeinsparung, die Gemeinsamkeiten zur Wii U dürften nur noch sehr gering sein, dementsprechend glaube ich auch nicht, dass ein Wii U Modus bei der Switch noch so einfach möglich wäre.
     
  4. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ganz genau, aber die Wii U baut ja auf der Wii auf, deshalb kann man eher hier nur von Weiterentwicklung sprechen, nicht aber vom Nachfolger. Aber ist doch auch bei anderen Konsolenherstellern so, das die aktuelle Konsolenversion noch Aktuallisierungen bekommt, um diese aufzubessern, auch mit teilweise anderen Namen (z.B. PS4 Pro/ Elite usw.) warum dann nicht auch bei der Wii. Dort hat man nur als Verbesserung das Gamepad, HDMI-Anschluss und Grafik nach oben verbessert, sonst ist es immer noch die selbe Konsole. Die Switch ist tatsächlich was völlig neues.
     
  5. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Es gab ja auch bei der Wii Revisionen.
    Bei der ersten wurden die Gamecube-Anschlüsse entfernt, die zweite nennt sich Wii Mini.
    Beiden Revisionen ist es gleich, dass auch weiterhin die gleichen Spiele und die gleichen Eingabemöglichkeiten genutzt werden.

    Das ist bei der Wii U eben nicht der Fall, hier gibt es eigene Spiele, die nicht auf den alten Modellen lauffähig sind, und es gibt neue Controller, die nicht mit der Wii kompatibel sind.

    Wie schon gesagt, als einen der wichtigsten Indikatoren für eine neue Konsolengeneration sehe ich die Spiele an.
    Wer eine PS4 hat, braucht sich keine PS4 Pro zu kaufen, um alle zukünftigen Spiele spielen zu können => Hardwarerevision.
    Wer aber Wii U Spiele spielen wollte, kam nicht darum herum, sich auch eine Wii U zu kaufen => Neue Konsolengeneration.

    Bei Xbox und Playstation wurden ja auch "nur" jeweils die Grafik aufpoliert, die Controller verbessert und neue Anschlüsse hinzugefügt, und dennoch spricht man hier von separaten Generationen.

    Realistisch betrachtet ist die Wii U also der Nachfolger der Wii.
     
  6. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Gut da hast du Recht, aber trotzdem finde ich persönlich die Wii U zur Wii dazu gehörig, während die Switch wieder eigenstängig was neues bietet. Und mal ehrlich, hätte man die Switch gleich vor 4 Jahren rausbringen können, statt der Wii U, wären die Verkaufszahlen besser gewesen, da man so gewusst hätte, das dies tatsächlich sich um eine neue Konsole handelt. Viele, die eine Wii hatten, haben sich keine Wii U gekauft (ich eingeschlossen) oder, die keine Wii hatten, haben sich statt dessen die Wii U gekauft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2017
  7. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich denke, genau das war mit eines der Hauptprobleme, die die Wii U hatte.
    Viele dachten, es handle sich um eine verbesserte Wii, oder gar um ein teures Zubehörteil dafür.

    Die Casual-Zielgruppe der Wii hielt es dadurch nicht für nötig, etwas neues zu kaufen, während die Core-Zielgruppe der Wii U durch den Namen der Konsole, und den Gedanken an weitere "Fuchtelspiele" abgeschreckt wurde.

    Rückblickend betrachtet wäre es mit Sicherheit kein Fehler gewesen, der Wii U einen eigenständigen Namen zu geben.

    Das Grundkonzept der Wii U ist mit Sicherheit nicht das schlechteste.
    Ich glaube nicht, dass zum damaligen Zeitpunkt bereits absehbar war, wie die Geschichte sich entwickelt hat.

    Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass die Switch maßgeblich aus dieser Not heraus entstanden ist, möglicherweise hätte die Switch ja wieder komplett anders ausgesehen, wenn die Wii U erfolgreich gewesen wäre, oder wenn sie direkt auf die Wii gefolgt wäre.

    Die Wii U war der nächste logische Schritt auf die Wii, im Grunde der Versuch, auf der Erfolgswelle der Wii mitzuschwimmen, quasi das Konzept der Wii durch das asymmetrische Gameplay und die HD-Grafik zu erweitern...


    Mal ganz nebenbei:
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild wird nun offiziell das letzte Spiel sein, das Nintendo noch für die Wii U heraus bringt.
    Da ich bezweifle, dass andere Hersteller dies anders handhaben werden, kann man nun wohl sagen, dass die Wii U am 3. März 2017 nun endgültig zu Grabe getragen wird.

    Rest in Peace, Wii U. :cry:
     
  8. Mr. Rally

    Mr. Rally Toad

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ich bereue es keine Minute die Wii U zu verkauft zu haben.

    Die Switch ist die erste Konsole von Nintendo die ich mir nicht zulege ,auch nicht später mal.

    Ich hab jetzt die PS 4 (Slim) und bin echt zufrieden.

    Früher hab ich immer gesagt das mir keine Sony Konsole ins Haus kommt.

    Ich bleibe jetzt 100% bei Sony.
     
  9. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja für mich ist die Konsole noch nicht tot, habe die Konsole erst ein paar Wochen. Es gibt für mich noch genug Spiele die ich haben möchte. Selbst wenn keine neuen Spiele mehr rauskommen, die Konsole hat genug gute Spiele, die es wert sing gespielt zu werden. Vielleicht irgendwann mal kommt auch eine Nintendo Switch dazu, aber erstmal konzentriere ich mich auf die Wii U.
     
  10. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich mache das halt schon etwas länger mit.
    Zuerst kamen die Spiele mit deutlicher zeitlicher Verzögerung im Vergleich zu den anderen Konsolen.
    Dann haben sich immer mehr Drittanbieter komplett von der Wii U zurückgezogen.
    Und gegen Ende kamen eigentlich fast nur noch Nintendo- und Lego-Spiele auf den Markt. :(

    Man muss es Nintendo sehr zugute halten, wie lange sie die Wii U am Ende noch unterstützt haben.

    Trotz allem war die Wii U für mich immer eine herausragende Konsole, deren Kauf ich nicht eine Sekunde lang bereut habe.
    Schade ist nur, dass einige Spiele, mit denen man heute noch den Kauf der Wii U rechtfertigen kann, bald für die Switch neu aufgelegt werden, wodurch die Wii U mehr und mehr ins Hintertreffen geraten wird, wenn es um deren Daseinsberechtigung geht.
     
    Angel 80 gefällt das.
  11. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Also mir gefällt die Konsole auch sehr, neben der Wii für mich die beste Konsole. Finde es auch sehr schade, wie die Wii U behandelt wurde. Das hat diese gute Konsole wirklich nicht verdient. Finde ich wirklich schade. Aber wie gesagt, für mich gibt es genug gute Spiele, die ich mir noch zulegen werde. So schnell ist die Konsole bei mir nicht tot, selbst wenn ich alle Spiele, die ich haben möchte, besitze, wird weiter mit der Konsole gespielt, bis sie kaputt geht. Danach kann dann die Switch oder deren Nachfolger kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2017
  12. Fanatic7

    Fanatic7 Toad

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    33
    Ich gebe auch mal meinen Senf dazu. Ich finde das gerade Nintendo in angenehmer Form gegen den Strom schwimmt. Habe neben der Wii U und der Switch auch noch ne One. Wenn man über echt Innovation sprechen will geht sicher kein Weg an Nintendo vorbei. Ehrlich gesagt finde ich diese Hardwareschlachten langsam ernüchternd. Wenn sich aus der verbesserten Hardware keine Wirklichen Vorteile außer einer 4k Auflösung ergeben, bleibt das Prinzip des Spielens immer das gleiche.
    Nintendo geht da andere Wege und versucht hier immer wieder mit neuen Ideen das Spiel zu revolutionieren. Das fing mit der Wii an und zeigt sich wieder bei der Switch.
    Ich finde die Konsole sehr gelungen, und wo sich andere über den hohen Preis ärgern
    freue ich mich über 2 Spieler Partien direkt ohne Zubehör kaufen zu müssen. Was teilweiße von diversen Portalen über die Preise von Zubehör und Spielen getextet wird ist doch völlig überzogen. Sowohl Wii U und Switch sind prima Konsolen und ich muss ehrlich sagen ich hatte mit der Wii U mehr Spaß als mit der Xbox One. Und ich vermute stark das dies bei der Switch auch der fall sein wird bzw. schon ist mit Zelda.
     
  13. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die hohen Preise sind ja so eine Sache...
    Einerseits wollen die Leute die allerneueste Technik mit Vollausstattung, andererseits darf das Ganze dann hinterher nix mehr kosten.

    So überteuert, wie es manche gerne darstellen, ist die Switch eigentlich garnicht.
    Die Wii lag von ihrem Release an vier Jahre lang konstant bei 250€, inflationsbereinigt wären das heute rund 290€.
    Damals wurde der "niedrige Preis" oft mit für den Erfolg der Wii verantwortlich gemacht.

    Die Switch liegt heute also nur 40€ über der Wii (inflationsbereinigt), und dafür bekommt man neben der Konsole noch einen HD-Bildschirm, Akkutechnik und eine zweite Remote Plus (quasi).
    Damit verglichen ist die Switch eigentlich fast schon zu günstig.

    Viele vergleichen den preis der Switch halt einfach mit den aktuellen Preisen der PS4, die für vergleichbare Preise deutlich mehr Leistung bietet.
    Leider werden dabei oft die wesentlichen Punkte vergessen:

    1. Die PS4 ist schon seit gut dreieinhalb Jahren auf dem Markt.
      In dieser Zeit ist es nicht unüblich, dass die Preise fallen, vor allem wenn sich die Konsole schon so oft verkauft hat.
    2. Die PS4 kostete zu Beginn auch 400€ und bot nur wenige Spiele, die die Technik nutzen konnten.
    3. Mobile Technik war halt schon immer teurer als stationäre.

    Der Preis der Switch geht meiner Ansicht nach in Ordnung.
     
  14. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Auch wenn dort schon genug Zubehör dabei ist, ist der Preis nicht gerechtfertigt, da bei den anderen Nintendokonsolen Spiele dabei waren, während neben der Switchkonsole nichts weiter dabei ist. Wenn man noch ein Spiel oder mehrerer dazukauft, ist man schon bei gut 400/500 €. Und bis jetzt gibt es bei der Switch für mich noch nichts, was mich interressiert.
     
  15. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja, ob man Nintendo Land auf der Wii U als ernsthaftes Spiel bezeichnen kann, lassen wir mal so dahingestellt.

    Es war Nintendos erklärtes Ziel, die Switch nicht unter Wert verkaufen zu wollen, und da hätte eben jedes beigelegte Spiel entweder den Preis erhöht, oder für Nintendo einen Verlust bedeutet.

    Wenn Nintendo z.B. 1-2-Switch beigelegt hätte, hätte sich der Preis vielleicht auf 350-370€ erhöht, das wäre vielen auch wieder nicht Recht gewesen.
    So kann sich jeder selbst entscheiden, ob er das Spiel dazu kauft, und somit mehr bezahlt, oder eben nicht.


    Ich persönlich bin gerne dazu bereit, das für ein Gerät zu bezahlen, was es auch wert ist.
    Wenn die Herstellung sagen wir mal bei 300€ liegt, wieso sollte ich dann nur 250€ zahlen wollen?
     
  16. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja bei der Wii U gibt es aber mehere Bundles, dort kann man aussuchen welches Spiel schon dabei ist. Ich habe bei meiner WiiU inklusive Mario Maker 289€ bezahlt. Da ich die Mario Spiele gerne spiele, war es mir das wert. Das Spiel kostet sonst 40€, wenn man es extra gekauft hätte, so war es halt bei der Konsole dabei und ich spiele es auch heute noch gerne.
     
  17. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die Wii U gab es zu Beginn auch nur in schwarz mit Nintendo Land oder in weiß ohne alles.
    Bundles kamen erst später auf, wenn ich mich recht erinnere, waren Mario Kart 8 und Lego City Undercover die ersten Spiele, die im Bundle angeboten wurden.

    Ich denke, bei der Switch könnte es ähnlich laufen.
    Lass mal ein halbes, dreiviertel Jahr vergehen, dann wird sich da wohl auch etwas tun.
    Super Mario Odyssey dürfte ein guter Kandidat für ein Bundle sein.

    Hängt wohl aber auch davon ab, ob überhaupt Bedarf dafür besteht.
    Wenn sich die Konsole auch so schon gut verkauft, muss man den Aufwand, ein Bundle zu schnüren, nicht machen.
     
  18. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja ich werde mir die Konsole nicht kaufen, da zu teuer und es ist wie gesagt kein Spiel dabei. Zudem zu wenig Spiele, außerdem kann man das Zeldaspiel auch für die Wii U kaufen. Also ich sehe keinen Grund mir die Konsole zu holen, wenn fast alle Spiele auch für die Wii U zu haben sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2017
  19. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.066
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja, zu teuer...
    Die Produktionskosten der Switch wurden unlängst auf 257 Dollar (ca. 245€) geschätzt.

    Von den 330€ Verkaufspreis gehen noch 19% Steuer (63€) ab, bleiben also noch ganze 22€ Spielraum je Konsole.

    Davon will der Händler noch eine Kleinigkeit, das Verschiffen nach Europa muss bezahlt werden, unterm Strich dürfte sich der Gewinn je Konsole für Nintendo da stark in Grenzen halten.

    Und dann sind da weder die Kosten für die Entwicklung, noch die fürs Marketing mit eingerechnet.

    Da bleibt eben kein Spielraum für niedrigere Preise oder für beigelegte Spiele, wenn man die Konsole nicht unter Wert verkaufen will.
     
  20. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.118
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    73
    Naja für mich bietet die Konsole nichts, was die WiiU nicht auch hat. Ich mag das Spielekonzept der Wii und WiiU, da es sehr ähnlich zueinander aufgebaut ist. Mit dem Gamepad war mal was wirklich neues und eine gute Idee, nicht nur auf dem Fernseher zu spielen. Auch das man sein ganzes Zubehör auf der WiiU sowie die Wii Spiele weiter nutzen konnte, finde ich ein Pluspunkt. Das die Konsole sich so schlecht verkauft hat schockt mich, da die WiiU neben der Wii meine Lieblingskonsole ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2017

Diese Seite empfehlen