Zelda U - Eure Erwartungen

Dieses Thema im Forum "Wii U Games" wurde erstellt von Mario1690, 17. Februar 2013.

  1. Mario1690

    Mario1690 Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    12.541
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    88
    Ich möchte jetzt mal den Versuch starten, solch einen Thread zu eröffnen, wie ich ihn heute Nacht hier angesprochen hatte

    Auf der vorletzten Nintendo Direct Ausgabe wurde bekanntlich ein neuer Zelda Titel für die Wii U angekündigt. Was sind eure Erwartungen an das Spiel? Wie sollte es im Vergleich zu seinen Vorgängern anders und besser machen und was sollte auf gar keinen Fall erneut Verwendung finden?
    Schreibt einfach mal drauf los.

    PS: Ich hätte nichts dagegen, wenn für andere kommende Spiele ähnliche Threads eröffnet werden würden.
  2. Fox Heart

    Fox Heart Pokémon-Flüsterer

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    61
    Ich hoffe ja wirklich dass sie eine offene Welt reinbauen in der man die Dungeons und die Welt (fast) frei erkunden kann. Und ich hoffe dass es als Einzelspielerspiel herausgebracht wird und nicht wie halb angerissen wurde, als Multiplayergame.

    Maybe könnte man auch mal irgendwie die Geschichte anders spinnen oder aus dem Mittelalter ein Modern- oder SciFi-Setting machen.

    Und die Grafik könnte ruhig in Richtung düster, ernster, Richtug Twilight Princess gehen.
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2013
  3. Mario1690

    Mario1690 Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    12.541
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    88
    Also was ich ja persönlich auf keinen Fall will, ist ein Zukunftssetting. Passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zu Zelda.

    Was ich aber auf jeden Fall zurück haben möchte, ist eine freie Obwerwelt. Ein ganz dicker Minuspunkt an Skyward Sword war für mich, dass man aus der Obwerwelt quasi einen Dungeon gemacht hat. Was mir auch sehr wichtig wäre, dass es mehrere größere Ortschaften gibt, Städte und Dörfer in denen es deutlich mehr zu erledigen gibt, als das in den bisherigen Spielen der Fall war. Eine etwas ausgebautere Story wäre auch nicht schlecht, dahingehend ging Skywars Sword schon in die richtige Richtung, aber ich denke, da geht noch mehr.

    Gegen einen Mulitplayer hätte ich persönlich nichts einzuwenden, zumindest solange es keinerlei Einschränkungen gegenüber dem Singeplayer gibt, oder umgedreht, ich stelle es mir ganz nett vor, mit mehren Leuten durch Hyrule zu latschen. :D
  4. Fox Heart

    Fox Heart Pokémon-Flüsterer

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    61
    Oder mal Zelda spielen. Teleport, Lichtmagie, sonstige Magie, da is bestimmt auch noch einiges drin.
  5. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.020
    Zustimmungen:
    68
    Punkte für Erfolge:
    73
    In erster Linie erhoffe ich mir, dass sich der Grafik-Stil eher an Twilight Princess orientiert, als an Skyward Sword.
    Muss nicht unbedingt düsterer sein, aber einfach etwas weniger Comic und etwas mehr realistisch.

    Wenn die bei Skyward Sword eingeführten Rollenspiel-Elemente (begrenztes Fassungsvermögender Item-Tasche, Ausdauer, Item-Verbesserungen mit bestimmten "Zutaten") wieder verschwinden würden, hätte ich auch nichts dagegen.

    Ich kann mich auch nur schwer mit einem Multiplayer anfreunden.
    In Zelda ist Link der legendäre Held, tiefer greifende Hilfe von irgendwelchen Co-Helden passt da nicht wirklich zur bisherigen Legendenbildung.

    Eine frei begehbare Welt gehört auch zu meinen Wunschvorstellungen, wobei ich jedoch kein Problem damit hätte, wenn gewisse Abschnitte erst nach bestimmten Ereignissen oder dem Erhalt gewisser Items betretbar sind.

    Der Sache mit der frei wählbaren Reihenfolge der Dungeons stehe ich momentan noch etwas skeptisch gegenüber.
    Bislang war es doch immer so, dass die Schwierigkeit der Dungeons stetig zugenommen haben, und es daher erforderlich gemacht haben, alle bislang gefundenen Items sinnvoll einzusetzen.
    Eine nicht festgelegte Reihenfolge würde einen intelligent steigenden Schwierigkeitsgrad erfordern, sowie variable Lösungswege, die sich an die bereits gefundenen Items orientieren, damit man nicht alle Dungeons nur mit Schwert und Schild durchrennen kann.
    Das wird nicht einfach umzusetzen werden...
    Ich hoffe nur, dass das nicht mit einem Level-System gelöst werden wird. :(
  6. Mario1690

    Mario1690 Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    12.541
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    88
    Die Sache mit den frei wählbaren Dungeons seh ich ganz ähnlich, im Grunde genommen finde ich die Idee nicht schlecht, ich bin nur sehr unsicher, wie das im Endeffekt aussehen wird. Ich kann mir ganz schlecht vorstellen, dass es möglich ist, für jeden Dungeon für jede mögliche Stelle im Spiel, an der es möglich ist ihn zu betreten, dementsprechend unterscheidliche Rätsel einzubauen. Und wenn doch wäre es ein riesiger Aufwand, was wir wohl vor allem in der Entwicklungsdauer zu spüren bekommen würden.

    Aber vielleicht löst Nintendo das auch ganz anders, was ich mir ehrlich gesagt eher vorstellen könnte. Ich habe nur im Moment wie gesagt keine Idee, wie.

    Was die Grafik angeht, ich könnte auch wieder mit dem Comiclook leben, wobei mir etwas düstereres Ambiente ala Ocarina of Time und Twilight Princess schon mehr zusagen würden.

Diese Seite empfehlen