Fantastic Four 2 - Rise of the Silver Surfer

Dieses Thema im Forum "Wii Spiele Reviews" wurde erstellt von Next, 21. August 2007.

  1. Next

    Next Gumba

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fantastic Four 2

    Gameplay: Hier haben wir ein einfaches System, Hau drauf! Ohne viel Abwechslung. Ihr könnt die vielen Superkräfte der einzelnen Helden je nach Energievorrat einsetzen wie ihr wollt. Die bekannten Superkräfte der Helden sind hier natürlich nicht gemeint, sondern ganz normale Aktionen, wie der Erdschlag des Ding z.B. Man kann alle Helden einzeln spielen und über das Steuerkreuz anwählen. Echt nervig ist dieses Prügelprinzip leider, da man bei jedem neuen Screen oder Raum eine Vielzahl von Gegnern den Gar aus machen muss. Zum Energieaufladen muss man die gesamte Umgebung zerstören. Am Anfang verprügelt ihr die Skrull, danach die Helferchen des Dr. Doom. Jetzt dürft ihr noch ein bisschen mit dem Silversurfer um die Wette eifern.Taktische Kniffe gibt es nicht. An einigen Stellen im Spiel kommt ihr nur mit einem bestimmten Charakter weiter. Dies ist meist sehr einleuchtend. Wer soll schon den riesen tonnenschweren Geröllhaufen, weg prügeln, wenn nicht das Ding! Am Anfang macht es auch noch Spaß, aber nach kurzer Zeit passiert einfach nichts Neues und man ist enttäuscht. Die Teammoves sind schwer aus zu führen, sehen aber dafür ganz nett aus! Was echt nervt sind die Dialoge. Man kann sie nicht weg drücken und die Texte sind mehr als platt. Ich weiß nicht ob es an den deutschen Synchronsprechern liegt, aber man hat ziemlich schnell genug gehört.

    Grafik: Ich weiß nicht wer da keine Lust hatte, aber die Grafik macht echt nichts her. Alles ist irgendwie nur eine Kante. Einen Skrull erkannt man z.B. nur am Grün seiner Haut. Die Helden sind echt mau, bis auf die Fackel. Aber wirklich spektakulär kann man den Charakter in seiner Grafikpracht nicht nennen. Leveldetails sind auch nicht gerade die Stärke des Spiels. Wenn ich Marvel Ultimate Alliance denke, besteht hier ein gewaltiger Unterschied.

    Sound: Der Sound ist ganz ordentlich, wenn man nicht die Qualität der Dialoge berücksichtig. Leider machen diese einen Großteil des Spiel aus. Und manche Aussagen passen überhaupt nicht zur Situation.

    Steuerung: Die Steuerung ist super und sehr genau. Am besten sieht man dies bei der Fackel. Man kann sehr genau steuern, in welche Richtung Feuerbälle geschleudert werden sollen. Dies ist bei vielen Luftgegnern Gold wert! Spezialmoves lassen sich auch leicht auslösen. Lediglich die Teammoves machen Schwierigkeiten.

    Multiplayer: Ihr könnt mit bis zu vier Spielern das Spiel gleichzeitig spielen, ihr müsst euch nur noch streiten, wer welchen Charakter spielt. Ein Tip, das Ding hat es echt drauf, und ist der einzige Charakter, der die Kraft und Energie hat mit allen Gegner fertig zu werden!

    Fazit: Das Spiel ist seinen stolzen Preis von 50€ nicht wert. Es wurde echtes Potential verschenkt oder nicht benutzt. Wenn jetzt jemand sagt, es liegt an der Wii, kann ich wiedersprechen. Ich musste unbedingt sehen ob es auf der Xbox360 genauso schlecht ist (Ja, ist es)! Für einen tristen Zeitvertreib reicht das Spiel, mehr leider nicht. Wer Interesse hat, sollte das Spiel auf jeden Fall vorher in der Videothek sich ausleihen, damit er weiß wofür er zu viel Geld ausgeben will!
     

    Anhänge:

    • f42.jpg
      f42.jpg
      Dateigröße:
      15,2 KB
      Aufrufe:
      317
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2007

Diese Seite empfehlen