Pimp my Sensor Bar

Dieses Thema im Forum "Wii Technik" wurde erstellt von wolfzell, 3. September 2007.

  1. Manu82

    Manu82 Gumba

    Registriert seit:
    6. Mai 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen.

    Da ich mir einen Beamer gekauft habe und den für die Wii und zum Filme schauen einrichten will, hab ich mich nach dem Problem mit der Reichweite der Sensorleiste mal schlau gemacht und bin dabei hier über das Forum gestolpert. (Gottseidank! :thumbsup:)

    Habe das schon beim Spielen am normalen TV gemerkt, das ab ca. 2,5 -3 m Entfernung zur Sensorleiste die Reichweite bei mir schon sehr an ihre Grenzen kommt. Also musste da ne Lösung her.

    Da ich in Sachen Elektrotechnik nicht grade sonderlich begabt bin (von wegen LEDs auf Platinen anlöten :confused: etc.) hab ich mich zu einer etwas "groberen Verkabelung" entschlossen und daher einfach 2 12V Infrarot-LED-Strahler zusammen- und an einem 12V-Netzteil angeschlossen. Die Strahler hab ich dann mit Heißkleber in passende Edelstahlrohre eingeklebt und durch das dünnere Verbindungsrohr verkabelt. Die Edelstahlrohre sind natürlich miteinander verschweißt. Abstand der Strahler sind 60 cm.
    Beim profesorischen Aufbau habe ich jetzt eine Reichweite von über 10 m (weiter kann ich nicht testen)

    bar1.jpg wii1.jpg wii2.jpg


    Ein/Ausgeschaltet wird die Leiste dann über eine Schalter-Steckdosenleiste ohne lästiges Verbindungskabel zur Wii legen zu müssen.

    PS: Das IR-Licht ist selbstverständlich nur durch die DigiCam zu sehen. ;)


    *edit* Bilder aufgefrischt
     

    Anhänge:

    • bar2.jpg
      bar2.jpg
      Dateigröße:
      43,6 KB
      Aufrufe:
      429
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2011
  2. Simbart

    Simbart Moderator

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    73
  3. wolfzell

    wolfzell Gumba

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dem kann ich mich nur anschliessen. Die Strahler sind vielleicht ein wenig "Overkill", aber wenn es funktioniert, prima Sache.

    bye
    Wolfgang
     
  4. Red Hair

    Red Hair Gumba

    Registriert seit:
    26. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    wir haben uns gerade die Wii gekauft und nach ca 2m war Schluss.
    Dann habe ich die Sensorleiste auch mal aufgeschraubt und das eine Kabel, wie beschrieben verlängert und siehe da, ich kam ca 7-8 m weit.
    Dann habe ich mal die beiden Abdeckkappen wieder vor die LED´s gesteckt und was meint Ihr was passiert ist?
    Nur noch ca 4 m Reichweite.
    Sensoren wieder auf original Abstand und die Kappen weggelassen und ich komme auch ca 4-5 m weit.
    Die Abdeckungen vor den Sensoren/LED´s scheinen bei der neuen WII einen großen Einfluss auf die Reichweite zu haben.

    Also vielleicht muss mann nicht unbedingt immer die Sensorleiste zerscheiden.
    Erstmal die Kappen entfernen und schauen ob das langt.

    Hoffe ich konnte weiter helfen.

    Gruß
    Red
     
  5. Simbart

    Simbart Moderator

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hallo und willkommen im Forum,

    danke für den Tipp. Wie gut oder schlecht bekommt man denn die Abdeckungen runter?
    Hast du eine kurze Anleitung für Leute, die das gerne umsetzen würden?

    Danke und Gruß
    Simbart
     
  6. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.178
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ist eigentlich kein großes Problem.
    Einfach die sechs Schrauben an der Unterseite entfernen, die beiden Gehäusehälften auseinander nehmen, und ohne die Abdeckungen wieder zusammensetzen.

    Alles was man dazu braucht ist ein Triwing-Schraubendreher. ;)
     
  7. Red Hair

    Red Hair Gumba

    Registriert seit:
    26. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Simbart

    Nun eigentlich ist es ganz einfach.
    Der Sensor ist geschraubt. Je 1ne Schraube ist noch unter den Klebestreifen rechts und links.
    Man kann bei den Spezialschrauben einen kleinen Schraubenzieher benutzen.
    Deckel abnehmen und die beiden Kappen einfach entfernen.
    Dann wieder zusammen schrauben. Fertig.
    Sollte die Reichweite immer noch zu gering sein, wie weiter oben beschrieben umbauen.
    Hab ich auch so gemacht und läuft perfekt.

    Gruß
    Red
     
  8. hubertvgoisern

    hubertvgoisern Gumba

    Registriert seit:
    9. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sensorbefestigung & Standort & Kabellänge

    Hallo Wolfzell!

    Wie hast Du Deinen Sensor dann unter der leinwand befestigt? Direkt am Boden gestellt oder am Ende der Leinwand angeklebt?

    Wie lange ist das Sensor kabel in der Standardausführung, dieses liese sich auch leicht verlängern oder?
    Habe ca. 3-4m vom Beamer zur Leinwand. Komme ich da noch ohne Rumbasteln an der Sensorleiste aus?

    Kann man am Beamer auch Spiele wo hohe Treffsicherheit benötigt wird spielen?

    Besten Dank

    WS
     
  9. Simbart

    Simbart Moderator

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    2.545
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hallo und willkommen im Forum,

    ich denke nicht, dass Wolfzell antworten wird. Er ist seit über einem Jahr nicht mehr im Forum gewesen. Aber vielleicht können wir anderen dir etwas helfen.

    Ich habe zwar keinen Beamer, aber ich kann mir vorstellen, dass man die Sensorleiste mit doppelseitigem Klebeband ziemlich einfach an der Leinwand befestigen kann. Vielleicht könnte man auch ein Minibrett o.ä. an der Wand anbringen, auf das man dann die Sensorleiste legt. Es gibt zig Möglichkeiten. Vielleicht meldet sich noch jemand, der einen Beamer benutzt.

    So genau habe ich es noch nie gemessen, aber ich denke es sind 3-4 m

    Da ich annehme, dass du das Kabel zur Sensorleiste nicht quer durch den Raum hängen haben möchtest, denke ich, dass es zu kurz ist. Entscheidend ist aber der Weg der Wii zur Leinwand/Sensorleiste. Durch das Anschlusskabel von der Wii zum Beamer lässt sich evtl. noch 1 m "gutmachen". Es kommt eben darauf an, wie du die Geräte anordnest (Beamer an der Decke, auf einem Schrank/Tisch, ...).

    Ich sehe zunächst 2 Möglichkeiten. Entweder du verlängerst das Kabel (ich denke es ist ein zweiadriges - es dient nur der Stromversorgung der Sensorleiste), was möglicherweise nicht schön ausschaut oder du besorgst dir eine kabellose. Die gibt es von Drittherstellern relativ günstig.

    Generell sollte man zusehen, dass man mit der Mote nicht zu weit von der Sensorbar weg ist, da ansonsten der Zeiger auf dem Bildschirm/Leinwand wegen ungenauer Positionsberechnung sehr stark zittern kann. Nintendo empfiehlt hier meines Wissen max. 3 m (??). Ich kann zuhause - je nach Mote - auch gute 4 m vom Bildschirm wegstehen, ohne dass der Zeiger zittert.

    An diesem Punkt möchte ich kurz etwas über die Funtionsweise der Sensorbar loswerden (technisch im Detail evtl. etwas anders). Vielleicht ist es dir auch schon bekannt.

    Die Sensorbar (übrigens ohne einen einzigen Sensor) erfüllt im Wesentlichen nur die Funktion einer Doppel-Infrarot-Lichtquelle. Rechts und links befinden sich jeweils (ich meine) 5 IR-LEDs (man kann das sehr schön mit einer Handykamera sehen). Die IR-Kamera vorne in der Mote empfängt dieses Licht und berechnet aus den zwei Punkten (das Licht von 5 LEDs verschmilzt quasi zu je einem Punkt) die Position des Cursors auf dem Bildschirm (in deinem Fall Leinwand).
    Man kann auch andere IR(=Wärme)-Quellen hernehmen, zB funktioniert das Ganze auch, wenn man zwei Kerzen in geeignetem Abstand nebeneinander stellt und anzündet. Wärmequellen wie hereinscheinendes Sonnenlicht, Kaminfeuer, Weihnachtsbaumbeleuchtung, ... (ebenso Reflexionen dieser an glatten Flächen wie Spiegeln, Glasflächen, ...) stören meist die Darstellung des Cursors.

    Ist man mit der Mote zu weit von der Sensorbar entfernt, ist die Elektonik nicht mehr in der Lage, genaue Daten zu liefern. Die Hand/der Cursor beginnt zu zittern.
    Abhilfe schafft man dadurch, dass man den korrekten Abstand zwischen Mote und Sensorbar wiederherstellt oder indem man den Abstand der IR-Lichtquellen zueinander vergrößert, zB wenn man Kerzen verwendet.
    Ich habe schon eine home made Sensorbar gesehen, bei der die IR LEDs etwa 60 cm auseinander waren. Somit bleibt der Cursor auch noch "stabil", wenn man 5 oder 6 m von ihr entfernt steht.

    Das Problem mit dem genauen Zielen möchte ich kurz erklären. Stelle dir vor du stehst vor deiner Leinwand und zielst auf die untere Kante. Angenommen der Cursor befindet sich genau dort, wo du hinzielst. Stelle dir nun einen kleinen Fernseher, der unten an deiner Leinwand bündig aufgestellt ist und das gleiche Bild der Wii zeigt, vor. Auch hier ist der Cursor am unteren Bildrand zu sehen. Soweit alles ok.
    Jetzt bewegst du die Mote nach oben bis zum oberen Rand der Leinwand. Angenommen der Cursor befindet sich nun tatsächlich am oberen Rand der LW, dann hast du aber schon lange über den oberen Rand des Fernsehers hinausgezielt. Es ist also nicht möglich, dass die Zeigefunktion der WiiMote für alle Bildschirmgrößen haargenau funktioniert. Ich nehme an, dass Nintendo die Zeigefuntion auf einen Fernseher mittlerer Größe "eingerichtet" hat.
    Weiterhin spielt natürlich auch der Abstand der Mote zur Sensorbar eine Rolle.

    Um das Ganze etwas zu entkräften, muss ich aber auch sagen, dass man nicht wie bei einem Gewehr über Kimme und Korn zielt, sondern eher mit Gefühl aus der Hüfte und Auge-Hand-Koordination. Von daher denke ich, dass sich Spiele, die eine bestimmte Zielgenauigkeit voraussetzen, gut spielen lassen.
    Beim Büchsenschießen bei Wii Play habe ich kein Problem, den Cursor zu steuern ;)

    Möglicherweise haben einige der Spiele, die eine gute Zielgenauigkeit verlangen, eine Funktion, mit der auf die jeweilige Größe des Bildschirm "kalibriert" werden kann. Allerdings glaube ich fast nicht an die Sinnhaftigkeit, da wie erwähnt u. a. der Abstand WiiMote - Sensorleiste einen Einfluss hat.

    Gruß
    Simbart



    PS
    Schau doch mal HIER nach selbstgemachten Sensorleisten

    PPS
    Ich habe gerade auf Amazon eine Verlängerung für das Kabel der SB gefunden (Verlängerungskabel - für Nintendo Wii Wireless Sensorleiste - 5,5 m Kabellänge)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2011
  10. Druid

    Druid Gumba

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    also ich hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber geb einfach mal meinen Senf dazu, da ich eine Leinwand habe.
    Ich hab meine Sensorbar auseinander gesägt, die Kabel verlängert und mit einem Abstand von etwa 1,10m von unten an einen Boden meines Hifi-Racks geklebt. Man sieht sie erst auf den zweiten Blick.(schwarz auf schwarz)
    So habe ich gute Kontrolle bei gut 6m Abstand beim zocken. Allerdings sollte kein planker Glastisch im Weg stehen, Reflektion. Sobald etwas Zeug drauf liegt, kein Problem. Die Leinwand fährt direkt vor dem Hifi-Regal runter und stopt 20cm über dem Sensor. So kann ich über Tv und über Beamer problemlos zocken.
    Die Kabel haben sich problemlos verlängern lassen.

    Gruß Druid
     
  11. wolfzell

    wolfzell Gumba

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Sensor steht bei mir lose auf der Center-Box, die unter der Leinwand in der Mitte aufgehängt ist. Das ist ein wenig provisorisch, aber dafür flexibel und es funktioniert.

    Wenn ich mich recht erinnere, ist das Original Sensor-Kabel gut 4-5m lang. Es gibt aber auch bei einschlägigen Händlern Verlängerungskabel dafür zu kaufen. Hier sollten keine Probleme auftauchen.

    Beamer-Leinwandentfernung ist eigentlich irrelevant. Entscheidend ist, wo Du beim Spielen stehst. Manche Spiele sind recht kritisch und haben mit der Original-Sensorbar bereits bei 1,5-1,8m Distanz den Punkt erreicht, wo sie meckern. Und vor meiner 240cm breiten Leinwand sind diese Spiele dann unspielbar. Deswegen hatte ich das Projekt damals gestartet.

    Ist nicht anders als beim Fernseher. Mit modifizierter Sensorbar und im Verhältnis gleichem Abstand ist die Abweichung im Verhältnis auch gleich. Absolut betrachtet ist sie natürlich größer und kann deswegen eher auffallen. 3cm auf dem 70cm Bildschirm fallen nicht groß auf. 10cm auf einer 210cm Leinwand kommen einem schlimmer vor.

    Aber wie hier schon geschrieben wurde: "Hohe Treffsicherheit"=Exaktes Zeigen gibt es bei der Wii eben leider nicht so, wie man das früher von echten Lichtpistolenspielen her kannte. Die Spiele auf der Wii funktionieren aber trotzdem und machen auch noch Spaß. Zu dem Thema hab ich aber auf der ersten Seite des Threads auch schon was geschrieben.

    bye
    Wolfgang
     
  12. bad-denny

    bad-denny Gumba

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab meine Sensorbar gestern nach diesem Tip umgebaut....funtioniert jetzt am 60" Plasma perfekt!!!
    Danke für den Tip wolfzell.

    Gruß Denny
     

Diese Seite empfehlen