Was ist cooler/besser? CD oder Modul?

Dieses Thema im Forum "Retro" wurde erstellt von MLSnick, 22. Mai 2009.

?

Was ist cooler? Modul oder CD/DVD?

  1. Modul

    68,2%
  2. CD/DVD

    31,8%
  1. Dennisthelord

    Dennisthelord Gumba

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kennst dich nicht gut aus...

    -Panasonic 3DO
    [​IMG]
    -FM Towns Marty
    [​IMG]
    -PC Engine CD Rom
    [​IMG]
    -Phillips CDI
    [​IMG]
    -SegaCD32
    [​IMG]
    -Sega Saturn
    [​IMG]
    -Sega Dreamcast
    [​IMG]
     
  2. Dennisthelord

    Dennisthelord Gumba

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Schau mal, was heute auf winzige Speicherkarten/Sticks passt. Heute könnte auf eine Cardridge weitaus mehr passen als auf eine Bluray
     
  3. Cynox

    Cynox Gast

    Wie ich oben geschrieben habe, gehe ich von alten Modulen aus...
     
  4. Angel 80

    Angel 80 Foren- Engel

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    4.354
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    73
    Würde jetzt doch eher Module sagen, das war noch Retro, CD ist zwar von der Speichermenge besser, aber Module sind stabiler. Die Handheads haben ja großenteils noch Module, zu mindest die von Nintendo.:thumbsup:
     
  5. Rocky

    Rocky Mod ist sein Hobby Moderator

    Registriert seit:
    3. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    73
    Gerade im Handheldbereich wird es schwer werden, die Module zu ersetzen.
    In Sachen Baugröße, Kapazität und Zugriffsgeschwindigkeit sind sie im Vergleich zu optischen Medien wie der UMD deutlich im Vorteil.

    Dazu kommt die Möglichkeit, Speicherstände direkt abspeichern zu können, keine beweglichen Bauteile im Gerät und somit auch längere Akkustandzeit, eine 100%ige Erschütterungsunempfindlichkeit, und natürlich die bereits angesprochene Unempfindlichkeit des Mediums selbst gegenüber äußeren Einflüssen.

    Und gerade diese Kriterien sind nicht unwichtig, wenn es um portable Geräte geht. ;)


    Im Heimkonsolenbereich, wo es auf Stromverbrauch, Erschütterungsunempfindlichkeit und robuste Speichermedien nicht ankommt, wird es wohl kaum zu einer Auferstehung der Module kommen.
     
  6. kirmeswelt

    kirmeswelt Gumba

    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Square Enix war da anderer Ansicht.
    Das ist eine Tatsache die ich sehr bedauere. Nintendo versteift sich manchmal einfach zusehr auf seine "Art".
    Module waren beim N64 schon fast überholt. Und die Minidisk vom Gamecube auch ein weiterer Beweis für Nintendos Sturheit.

    Aber das hat auch Hintergründe: Nintendo will ein CD-Laufwerk für das SNES entwickeln mit Sony zusammen... und diese Partnerschaft ging ja schief. Ebenso die mit Phillips hatte wenig Erfolg.
    Also machte man das was man kann. Konsolen und Spiele auf Modulbasis.

    Mal abgesehen davon, das ich jederzeit Angst habe das auf meinen alten NES oder SNES-Modulen die Speicherstände verloren gehen weil die Batterieleistung irgendwann mal nicht mehr ausreicht, finde ich Module einfach besser, sie sind einfach unempfindlicher und dürfen auch schonmal auf dem Boden liegen. *pfeif* (man war ja auch mal jünger)
     
  7. ......

    ...... Gast

    man möge bitte anmerken, was daraus wurde: massenhaft gelder von nintendo bekam sony auf diese weise "geschenkt" und hat damit die wohl softwarestärkste konsole der neuzeit geschaffen: PS1, daraufhin folgte natürlich die PS2, PS2slim, PS3 und PS3slim( sowie tausende abwandlungen mit speicherplatz usw)

    btw: Modul, ich kann mit CDs nicht so umgehen( wobei ich ja momentan discs besser finde als module, aber das entwickelt sich noch)
     
  8. Fenrill

    Fenrill Yoshi

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    63
    Du kennst dich auch nicht aus. Sega CD ist keine Konsole mein Freund. Sega CD ist nen aufsatz für den Megadrive/Genesis. Genau wie das 32fx, was du auf dem Bild auch siehst. ;)
     
  9. Cooler Module praktischer CD´s
     
  10. Cynox

    Cynox Gast

    CDs sind auch billiger, oder?
     
  11. X_BloodyZoranny_X

    X_BloodyZoranny_X Toad

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    33
    Ich finde CDs/DVDs cooler aber Module sinnvoller!
     
  12. kirmeswelt

    kirmeswelt Gumba

    Registriert seit:
    25. August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [YOUTUBE]uCLOxK6FpfA[/YOUTUBE]
     
  13. Cynox

    Cynox Gast

    Also ich find das irgendwie blöd, was bei der Cartridge die Plasikummatelung ist, ist bei der CD halt die Hülle. Und keiner, dem was an den CDs und DVDs liegt, benutzt die Hüllen nicht.

    Das mit der Haltbarkeit der Daten:
    Es sind ja nur Schätzungen, das DVDs nach 2 Jahrzehnten ihre Daten verlieren, erstmal abwarten. Aber ich denke, dass die Cartridge das trotzdem länger hält. Ich weiß nicht, wie lange das Recht gilt, aber man darf Ersatz fordern, sollte ein gekaufter Artikel irgendwann nicht mehr die in der Produktbeschreibung beschriebenen Dienste leisten können.

    Ich weiß, Sicherheitskopien sind eine Grauzone, aber sollte es wirklich so sein, dass man welche von den Spielen haben darf, die man besitzt, wäre es mal interessant, ob das auch noch gilt, wenn die Daten, die man kopiert hat, gar nicht mehr existieren.

    Desweiteren könnte ich mir vorstellen, dass es in 10 Jahren, wenn die ersten PS1 Spiele von ihren Datenträgern "verschwinden", einen richtigen Sammlermarkt um noch funktionierende Discs geben wird.
     
  14. hardcookies

    hardcookies Gumba

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    allein aus dem Aspekt, dass ich Module einfach "rumliegen" lassen kann, meine Tochter eines erwischt, damit faxen macht und es danach immer noch funktioniert, hab ich die Dinger lieber als CDs :)
     
  15. ......

    ...... Gast

    aber mit CDs kann man dafür frisbee spielen( nicht das wir das zuhause schon oft genug gemacht hätten*huuuuust*)
     
  16. hansmaulwurfff

    hansmaulwurfff Gumba

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ganz klar das Modul. :thumbsup:
    Die Dinger waren einfach unverwüstlich und man kann meist auch ohne Bedenken auf gebrauchte zurückgreifen.
    CD´s und DVD´s sind einfach zu empfindlich.

    Problem war damals die klar unterlegen Speicherkapazität im Vergleich zur CD und damit wenig Platz für Zwischensequenzen.
    Das Zieht aber nichtmehr wirklich in Zeiten von SD- Karten, die auch immer günstiger werden. (sollten die Herstellungskosten auch nicht mehr sooo viel höher sein als von CD´s bzw. DVD´s).

    Vllt erleben wir irgendwann ein Comeback der guten alten Module... :freu:
     
  17. Mashku

    Mashku Gumba

    Registriert seit:
    30. Mai 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich denke Module hatten ihre Blütezeit, doch erst vor kurzem ist ein Episches Rollenspiel für das SEGA Mega Drive raus gekommen : Pier Solar. Nicht nur, dass es einem Modul ist, der Soundtrack zum Spiel wird zusätzlich über CD vom SEGA Mega CD eingespeist. OK, dies ist nichts offizielles und bleibt eher eine Ausnahme jedoch für einen Nerd wie mir, lässt sowas mein Herz höher schlagen.

    Ich hatte mir, nein ich wünsche es mir insgeheim immer noch das CD Rom Laufwerk für´s SNES !
    Was wäre da wohl möglich gewesen in Sachen Mario und Zelda... *heul*

    Erinnert sich jemand von euch an das Neo Geo ?
    Die Module waren richtige "Bügelbretter", was die Größe angeht.

    Den besten Modul Design hatte meiner Meinung nach wohl das SNES.
    Diese waren griffig und waren eher was für Kinder Hände.
    Außerdem hatte Nintendo recht schöne Exemplare für ihre Konsolen heraus gebracht :
    NES Zelda im glänzendem Gold, ein schwarzes Killer Instinkt fürs SNES, ein mattgoldenes Zelda für´s N64, ein gelbes Donkey Kong GB, sowie die Pokemon Reihe waren recht bunt.

    Ich glaube in diesen Zeiten werden die Module eher kein Comeback mehr erleben, zumindest nicht im kommerziellen Sinne.
    Eher Festplatten, die in den jeweiligen Konsolen verbaut oder separat erhältlich sind, wie in den aktuellen Kisten (XBox und PS).
    Beispiel sind die Virtual Konsole auf der Wii oder den großen "Brüdern" Xbox Live und der PS-was auch immer.
    Was ich auch gerne Nutze, viele Spiele auf kleinen Raum, wenn ich an meine Modul Sammlung denke...(zu viele).
     
  18. nadineyoshi

    nadineyoshi Gumba

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich finde module viel besser! ich errinere mich noch an die Geilen N64 Verpackungen *_*
     
  19. Raini Rockt

    Raini Rockt Gumba

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir fehlt das Pusten :(.

    Hach, das Neo Geo hab ich bei einem Freund immer gezockt^^.

    lg RR
     

Diese Seite empfehlen